A-Wurf

Vater

Uncas du Pâturage Chevalier 

a-wurf-02.jpg

WT: 

V: 

M:

12.01.1969

CH. Quemao
du Domaine des Cypres

Orlane

du Pâturage Chevalier

HD:

CSNB:

Züchter:

Grenzfall B

frei

Jean Dumont-Goffin

Mutter

Nabelle (Sunny) de la Colline des Brebis  

B-Wurf0001 sunny Kopie (Mittel).jpg

WT: 

V: 

M:

09.02.1998

Ughandi
des Entfants de Lutece

Idune
de la Colline des Brebis

HD:

CSNB:

Züchter:

Grenzfall B

frei

H. u. U. Zelenka

Im Frühjahr 2003 fuhren wir, Sunny und Frauchen, nach Rheine(Münster) zum Decken zu Uncas. Wir wurden in der Familie Abels sehr freundlich aufgenommen und konnten dort auch wohnen. Sprich "Decken mit Familienanschluß". Wir sind auch heute noch befreundet.

Al´Hakim

CIMG1399 (Mittel).JPG

A-Wurf

Am 04.07.2003 war es dann soweit, die ersten Bergvagabunden landeten.

Al´Hakim

Al’Hakim Bundesjugendsieger.JPG

Al´ Hakim

Er verließ uns im Alter von 14 Wochen und der Abschied war nicht einfach.

Hakim machte eine große Reise mit dem Zug nach Berlin. Auf der CFH-Clubschau in St. Leon Rot im Juli 2004 kam Hakim mit einem großen Pokal nach Hause. Beste Nachzucht LG-Süd 2003. Er ist ein lustiger Kerl und arbeitet mit seinem Frauchen auch auf dem Hundeplatz. Liebt große Spaziergänge vor allem am Wasser.

Artus

a-wurf-05.jpg

Artus

Artus verließ uns im zarten Alter von 9 Wochen. Er lebte sich sehr schnell ein bei seiner neuen Familie, die er von regelmäßigen Besuchen her ja schon kannte.


Nach ein paar Wochen besuchten wir Artus mit Hakim, der zu diesem Zeitpunkt noch bei uns wohnte. Es war und ist immer eine schöne Zeit mit Artus und seiner Familie, alle freuten sich bei der Begrüßung riesig, besonders Artus.

An

a-wurf-06.jpg

Anabelle "Sissy"

Annabelle verließ und mit acht Wochen. Unsere kleine Prinzessin wurde sofort zur Königin und wird von ihrer Familie SISSY genannt.

 

Nach ein paar Wochen besuchten wir Sissy mit Hakim und die zwei spielten bis zum Umfallen. Die Wiedersehensfreude war groß. Es macht uns immer wieder Freude zu sehen, wie sich unsere Hunde entwickeln. Es ist für uns als Züchter besonders freudig zu beobachten, wie Sissy sich zum Hüter der Kinder entwickelt hat und trotzdem sich ihrer Stellung im Rudel bewusst ist.